Geschichte

Der MRSV wurde als ADAC Ortsclub im Februar 1977 im Gasthaus Sonne von ein paar Motorsportbegeisterten gegründet. Der Gründungsvorstand war Ewald Müller.
Die erste gewählte Vorstandschaft setzte sich wie folgt zusammen:

1. Vorsitzender Ewald Müller; 2. Vorsitzender Karl-Heinz Moosburger; Schriftführer Ottmar Klink; Schatzmeister Paul Wehle; und Sportleiter Reinhard Schübel; die Beisitzer Harry Luger; Martin Merz; Siegfried Bogensberger; Wolfgang Kaupp; Günther Zepp und Roland Wehle; Kassenprüfer Rita Schübel und Rolf Gottfried.

Der Verein bestand von nun an mit 45 Mitgliedern.

Das erste Fest, welches organisiert wurde war das Vatertagsfest am 19. Mai 1977, es folgte eine Suchfahrt mit Wandertag am 06. November 1977.

IMG_3721 IMG_3718_kindlephoto-111396890

Faschingsveranstaltungen und diverse ander Veranstaltungen, wie Schlachtplatten. Am 8. Juli 1979 wurde der erste Motorrad.- und Autoslalom auf dem Parkplatz der Fischerwerke durchgeführt.

In den ersten Jahren wurde ausschließlich Automobilsport (Autorallye und Automobilslalom) betrieben.

IMG_3709_kindlephoto-111510232 IMG_3706

Anfang der 80èr Jahre kam dann der Radsport mit dazu, es wurde eine Kunstradgruppe gegründet, die mit ihren Auftritten weit über das Waldachtal bekannt wurde. Das neue Amt des Radsportleiters wurde von Lutz Klose übernommen.

IMG_2309 IMG_2315_kindlephoto-111530355  IMG_2311 IMG_2305_kindlephoto-111549072 IMG_2302 IMG_2316

Dazu fand einmal im Jahr ein Radtourentag statt, bei dem für den Drahtesel verschiedene Touren angeboten wurden.

IMG_2314

Durch diese neue Sparte im Verein wurde dann auch der Name von OC Waldachtal in Motor.- und Radsportverein umgeschrieben

Mitte der 80èr Jahre konnte dann der Automobilsport nicht mehr durchgeführt werden, weil es immer schwieriger wurde, vom Landratsamt eine Genehmigung für diese Veranstaltungen zu bekommen. So beschränkte sich das Vereinsleben nur noch auf den Radsport.

Anfang der 90èr Jahre nahm das Interesse am Kunstradfahren leider stark ab, und die Gruppe löste sich auf.

Trotz großem Einsatz, (Es wurden extra zwei Trainer neu ausgebildet) den Kunstradsport wieder populär zu machen, konnte das Interesse der jungen Bevölkerung nicht geweckt werden. Das war das aus für das Kunstradfahren im MRSV, und die teuren Spezialräder mussten verkauft werden.

Jetzt machte man sich Gedanken darüber, wie es weiter gehen sollte.

IMG_3725

Es wurden zwei Go-Kart´s angeschafft, was bei der Jugend sehr gut ankam, in kurzer Zeit hatte der MRSV wieder eine große Jugendgruppe.

 

IMG_3742_kindlephoto-4906397

Der MRSV beteiligte sich bei der Veranstaltergemeinschaft Schwarzwald-Alb-Pokal, bei deren Veranstaltungen die Jugendgruppe des MRSV sehr gut abschnitt.

IMG_3786_kindlephoto-4601901

IMG_3743_kindlephoto-4853458

Drei mal konnte sogar der Pokal des Gesamtsiegers ins Waldachtal geholt werden.

IMG_3729_kindlephoto-4872106

Seither ist der Kartsport das Steckenpferd des MRSV.

Als Untergruppe entstand vor ein paar Jahren die Interessengemeinschaft VW Society Salzstetten. Mit welcher der MRSV Waldachtal in diesem Jahr bereits das 7. Internationale VW & Audi Treffen veranstalten kann.

media.media.9befa6bc-a561-4129-ab61-e71432f32edb.normalized

 

Dies gehört somit nun auch zu einem festen Bestandteil unseres Vereinsjahres.

Jens Beer und Björn Klose haben sich Anfang 2010 wieder ein Renn-Kart gekauft, dies war der „Startschuss“ und so haben anschiesend auch einige unserer Mitglieder sich Rennkarts gekauft, so das wir seit 2010 auch schon eine richtig starke Renn-Kart Gruppe geworden sind, und seither regelmaßig zusammen auf diversen Kartbahnen unterwegs sind.

IMG_3785_kindlephoto-4630037

IMG_3754_kindlephoto-4761335

FB_IMG_1456861845136

1016615_553053564752018_672127690_n

Die Jugendarbeit ist dem Verein sehr wichtig, im Moment haben wir auch wieder eine sportlich sehr erfolgreiche Jugendgruppe, welche in den vergangenen Jahren den „kleinen Dorfverein“ MRSV bei so manchem Endlauf vertreten war.

jahresfeier054